Besonderheit

Dieses Objekt wurde ebenfalls komplett saniert und verbraucht heute beträchtlich weniger Energie, als das
ursprüngliche Wohnhaus. Der Anbau erhiehlt im oberen Teil eine Aussendämmung mittels Holzfaserplatten und bietet
somit besonders im Sommer einen optimalen Wärmeschutz. Die Fenster wurden erneuert und mit aussenliegenden
Rollladenkästen versehen. Hier wurde die Treppe gekürzt und entsprechend zur Kelleraussenwand hin gedämmt -
Wärmebrücken wurden somit auch an dieser Stelle vermieden. Die Aussendämmung wurde bis tief in das Erdreich
geführt - auch hier keine Wärmebrücken. Der alte Balkon wurde vom Gebäude entfernt und durch einen neuen ersetzt,
welcher thermisch von der Aussenwand getrennt wurde...Reduzierung der Wärmebrücken am Objekt und
größtmögliche Förderung vom Staat.
...Fördermittel die einen beträchtlichen Teil der Gesamtinvestition ausmachten.